Willkommen auf der Ligurischen Alpenroute

Pigna ist eines der Dörfer im Val Nervia-Tal, das man auf jeden Fall besuchen sollte, wenn man im Westen Liguriens unterwegs ist. Pigna wird auch vom italienischen Touring Club zu den schönsten Dörfern Italiens gezählt.

Wenn man in das Nervia-Tal eintritt, wird das silbrige Grün der vielen Olivenhaine auf den Terrassen der Hügel spärlicher und weicht immer dichter werdenden Kastanien- und Nadelwäldern.

Das Tal wird landschaftlich von den Kalksteinpfeilern der Berge Toraggio und Pietravecchia abgeschlossen.

Nach einer Kurve taucht das Dorf Pigna auf, das isoliert auf einer Hügelkuppe liegt und dessen Steinhäuser sich um den Glockenturm von San Michele gruppieren.

Auch hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, und das Dorf umschließt ein Labyrinth von Gassen, die es zu entdecken gilt.

Neben dem Dorf sind die Naturwunder und Ausblicke rundherum unberührt, still und erholsam.

Und wenn es ein Dorf gibt, in das ein Einwohner Liguriens zum Essen geht, dann ist es sicherlich Pigna.

In diesem Führer werden Sie durch die Geschichte und die geheimsten Winkel dieses außergewöhnlichen mittelalterlichen Dorfes mit seinen Traditionen und Geheimnissen geführt. Sie werden entdecken, wie man Pigna am besten besucht und viele Ideen finden, um Ihren Besuch in diesem außergewöhnlichen Dorf in Ligurien zu genießen

Sind Sie bereit? Fangen wir an!

Die Geschichte von Pigna

Die städtebauliche Struktur von Borgo di Pigna ist ähnlich wie die des berühmten Viertels von Sanremo hochgelegen und konzentrisch: ein Labyrinth aus engen Straßen
und Gänge unter den Gewölben, die ein außergewöhnliches Denkmal der mittelalterlichen Architektur darstellen, das im Laufe der Zeit unverändert geblieben ist.

Diese Stadt in Ligurien hat ihren Namen von diesem Grundriss. Der Volksmund sagt jedoch, dass der Name von den vielen Kiefern stammt, die in der Gegend wachsen.

Ursprünglich sollte Pigna ein einfacher Wachposten ohne strategische Bedeutung sein. So wurde das Dorf gegen Ende des 11. Jahrhunderts zum Zufluchtsort der Grafen von Ventimiglia und verwandelte sich in ein starkes Castrum, das mit mächtigen Verteidigungsanlagen ausgestattet war.

Die Gebäude innerhalb der Mauern entwickelten sich von unten nach oben, und da jedes Haus auf dem Dach des darunter liegenden Hauses errichtet wurde, erhielt Pigna sein charakteristisches terrassenförmiges Aussehen.

Das im Mittelalter gegründete Dorf blieb Ventimiglia unterstellt, bis es 1258 in den Besitz der Grafen von Anjou in der Provence überging, die es dann 1388 an Amadeus VII. von Savoyen abtraten.

Als Grenzgebiet zwischen den Besitzungen Savoyens und Genuas wurde die Stadt befestigt und mit Mauern verteidigt.

Mit der Schlacht von 1625 fiel Pigna unter die Herrschaft der Republik Genua, wurde aber kurz darauf, 1633, erneut von den Savoyern erobert, denen es bis zur Ankunft Napoleons unterstellt blieb.

Was es in Kegel zu sehen gibt

Pigna ist ein Dorf mit einer faszinierenden Geschichte und einer geheimnisvollen Architektur, mit Steinhäusern, die auf enge Gassen, Rampen, Treppen und Gänge unter Gewölben blicken.
Auf Ihrer Entdeckungsreise durch Ligurien empfiehlt sich ein Halt in Pigna, um sich in den antiken Carruggi zu verlieren, bevor Sie die Spezialitäten der lokalen Gastronomie genießen.

Erkunden Sie das antike Dorf

Die mittelalterliche Loggia (bekannt als Piazza Vecchia und in den Statuten aus dem 16. Jahrhundert als Piazza del Consiglio erwähnt), die während des Zweiten Weltkriegs zerstört und 1947 wieder aufgebaut wurde, öffnet sich zur Piazza XX Settembre hin: Unter den Gewölben, die von niedrigen Säulen mit interessanten Kapitellen gestützt werden, fanden die Sitzungen des Stadtparlaments statt, und an Markttagen trafen sich Verkäufer und Käufer.

DAS MUSEUM „ERDE UND GEDÄCHTNIS

Das Pigna-Museum ist dem traditionellen Landleben im Nervia-Tal im 19. Jahrhundert gewidmet. Im Innern des Dorfes erleben wir die traditionellen Tätigkeiten dieses Landes, die Hirten, die Bauern, die in der Umgebung des mittelalterlichen Dorfes Weizen, Trauben und Oliven ernten und Lavendel destillieren. Man kann auch Nachbildungen alter Handwerker bei der Arbeit bewundern, wie z. B. Schuster, Schreiner und Schmiede.
Das Museum ist in fünf Räume unterteilt:

  • Raum 1: Schafzucht und Lavendeldestillation
  • Raum 2: Glaube und Alltag
  • Raum 3: Kunsthandwerker
  • Raum 4: Die Weizenernte
  • Raum 5: Öl und Wein

Kirche von St. Michael

Diese Kirche wurde 1272 erbaut und 1450 nach einem Entwurf des Architekten Giorgio de Lancia erweitert.
Bei Restaurierungsarbeiten im Jahr 1965 erhielt das Innere der Kirche sein mittelalterliches Aussehen zurück: Die drei Kirchenschiffe sind durch Säulen mit Kapitellen und Sockeln aus schwarzem Stein geteilt, die von örtlichen Handwerkern geschnitzt wurden.
Auf dem Hochaltar thront das Polyptychon des Heiligen Michael von Giovanni Canavesio aus dem Jahr 1500: Unzählige farbenfrohe Heiligenfiguren treten aus der Vergoldung hervor und bilden eines der eindrucksvollsten Werke dieses Malers.

Das ‚Chibi‘

Ausgehend von einem ursprünglichen Kern, der am sichersten und geschütztesten Ort auf dem Hügel, rund um die Festung, entstand, entwickelte sich das Dorf nach einem radialen Grundriss mit konzentrischen Ringen, die durch Quergänge verbunden waren, die chibi genannt wurden, was so viel wie dunkel, düster bedeutet.
Die engen Gassen, die zwischen den Häusern verlaufen und sich mit steilen Stufen unter ihnen hindurchschlängeln, bilden ein faszinierendes Labyrinth, das auf der Suche nach den Spuren einer noch gut erhaltenen Vergangenheit unbedingt erkundet werden sollte.

Ring der Pigna

Der Pigna-Ring ist eine außergewöhnliche Wanderung von etwa 6 Stunden, um die geologischen Phänomene zu entdecken, die das Gebiet von Ligurien geformt haben.
Vorbei an Olivenhainen und dichtem Gestrüpp erreichen Sie die hydrothermalen Quellen. Der Weg führt weiter über kleine Brücken und durch unberührtes Gelände bis zur Hütte der Gouta-Schlucht, wo man eine Pause einlegen und sich mit gutem Essen stärken kann.
Von der Hütte aus kehren wir in Richtung Pigna zurück und haben einen schönen Blick auf die Dörfer Pigna und Castelvittorio.

Buggio

Buggio ist ein kleiner Ortsteil von Pigna, einem außergewöhnlichen kleinen mittelalterlichen Dorf, das in den Bergen liegt. Dieser stille Borgo ist in der Zeit eingefroren und hat noch seine ursprüngliche konzentrische Ringstruktur bewahrt.
In den letzten Jahren ist es zu einem Ziel für Reisende aus Nordeuropa geworden, die die alten Häuser gekauft und renoviert haben und dieses Kleinod zu ihrem Urlaubsziel machen.

Rugli-Höhlen

In Pigna ist es auch möglich, in die Faszination der unterirdischen Höhlen einzutauchen, immer unter der strengen Aufsicht von erfahrenen Führern.
Ein 15-minütiger Spaziergang vom Dorf entfernt, erstrecken sich die Rugli-Höhlen über mehrere Kilometer unterhalb des Monte Toraggio.
Um einen fachkundigen Führer zu finden, wenden Sie sich an die CAI-Gruppe in Bordighera.

Bordighera CAI Website

die typischen Produkte von Pigna

Pigna im richtigen Land, um sich mit einzigartigen, unverzichtbaren Spezialitäten einzudecken.
Wenn Sie in dieser Gegend sind, müssen Sie sie unbedingt entdecken.

Weiße Pinienzapfenbohnen

Diese Bohnen sind klein und weiß (12-13 cm lang), nierenförmig und mit einer sehr dünnen Hülle bedeckt, die sich beim Kochen in einen undurchdringlichen Schleier verwandelt.
Diese lokale Spezialität ist ein Slowfood-Förderkreis.
Die Bohnen von Pigna sind dank der außergewöhnlichen Bedingungen des Bodens, des Klimas und des mineralhaltigen Quellwassers sehr gut.
Sie ähneln sehr den Bohnen, die in den benachbarten Dörfern Conio und Badalucco angebaut werden: Sie unterscheiden sich nur unwesentlich im Aussehen, haben aber die gleichen Eigenschaften wie Fleischigkeit, Geschmack und Zartheit.
Man kann sie in Pigna und Umgebung kaufen, indem man sie direkt bei den Einheimischen anfordert. Die Jahresproduktion liegt im Durchschnitt bei 40-45 Doppelzentnern.

Champignons

Das Gebiet von Pigna ist ein ideales Gebiet zum Pilzesammeln.
Die örtlichen Pilzzüchter hüten eifersüchtig das Geheimnis, wo man diese kleinen Leckerbissen am besten finden kann.
In den verschiedenen Restaurants und Trattorien des Landes werden sie jedoch in der richtigen Jahreszeit in großen Mengen angeboten und auf jede erdenkliche Weise zubereitet: Sie sind die Protagonisten von Vorspeisen, ersten und zweiten Gängen und von köstlichen Soßen.
Im Herbst findet in Pigna das traditionelle Pilzfest statt.

Essen in der Tüte

Pigna ist wahrscheinlich eines der Dörfer, in denen die Einwohner Liguriens am liebsten typische Gerichte essen. Die lokalen Restaurants haben eine große gastronomische Tradition und verfügen über außergewöhnliche Rohstoffe.

Gran Pistau

Eine typische Suppe auf Weizenbasis.

Pisciarada

Pissarada

Ein wunderbarer herzhafter Kuchen auf Kartoffelbasis.

tripuretu

tripuretu

Ein Zicklein oder Kutteln vom Lamm.

Pansarotti

Pansaroti

Frittierte Ravioli, gefüllt mit Gemüse und Käse.

Veranstaltungen in Pigna

Ein gemeinsames Merkmal der Dörfer im Nervia-Tal ist, dass sie in der Nebensaison ruhig und friedlich sind und im Sommer mit Veranstaltungen und Ereignissen aufwarten. In diesem Zusammenhang ist Pigna dank seiner gastronomischen und kulturellen Initiativen ein wahres Schmuckstück.

Schwarzbrotfest

Das Schwarzbrot wird so genannt, weil das verwendete Vollkornmehl ihm eine besondere Färbung verleiht. Während dieser Veranstaltung wird die alte Bäckerei des Dorfes in Betrieb genommen, um die Zubereitung dieser Spezialität zu demonstrieren. Zu dem Schwarzbrot werden in der Regel einige typische Gerichte aus dem Borgo gereicht und natürlich das örtliche Olivenöl extra vergine.

Intemelia-Festival für Poesie und Komik

Ende Juli ist Pigna die stimmungsvolle Kulisse für das Festival della Poesia e della Commedia Intemelia, das wichtigste Festival für Theater, Musik und Mundartdichtung in Westligurien, das nun schon zum 30.

Lavendel-Festival

Im August feiern die Einwohner von Pigna das Lavendelfest: Als Erinnerung an die Zeit, als die in der ganzen Gegend berühmte Brennerei von Aristide Martini im Dorf tätig war und die Pignaschi nachts aufbrachen, um die duftenden Blumen in den Bergen zu pflücken, wird die kupferne Brennblase, die normalerweise in den Räumen des nahe gelegenen Museums zu sehen ist, auf dem Hauptplatz aufgestellt, und im ganzen Dorf vervielfältigen sich die Düfte der lokalen Produkte, die an den Ständen verkauft werden, die für das Fest hier aufgebaut wurden.

raviolata des heiligen tiberius

Am Sonntag, der dem 8. Oktober am nächsten liegt, erinnert Pigna mit dem Fest von San Tiberio an die schreckliche Belagerung durch die Barbaren im 16. Jahrhundert: Die Dorfbewohner verteidigten sich, indem sie ihre Feinde mit kochendem Öl übergossen, und in Erinnerung an das knappe Entkommen wird jedes Jahr zu diesem Anlass ein Mittagessen mit Ravioli zubereitet, die ohne Öl gewürzt sind.

Pilzfest

In Pigna findet im September das Pilzfest statt: Das Gebiet ist reich an zahlreichen Pilzspezialitäten, die sich für die Zubereitung verschiedenster Rezepte eignen.

Caldarrosta-Festival in Buggio

Eine Tradition im Herbst ist seit vielen Jahren das Caldarrosta-Fest auf dem Platz im historischen Zentrum von Buggio.
Auf dem Platz konnten die Besucher in großen Pfannen frisch geröstete Kastanien probieren. An Rossese di Dolceacqua und Craft Beer herrscht natürlich kein Mangel.

wie man nach Pigna kommt

Pigna ist eines der Dörfer, auf die man auf dem Weg ins Val Nervia stößt, nur wenige Minuten von den Küstenstädten des westlichen Liguriens, Bordighera und Ventimiglia, entfernt.

Es ist ratsam, ihn mit dem Auto zu erreichen, obwohl er von einem öffentlichen Bus der Riviera Trasporti(www.rivieratrasporti.it) angefahren wird.

Der nächste Flughafen ist Nizza, der 50 km entfernt ist ( http://www.nice.aeroport.fr)

Ein weiterer Flughafen zum Anlehnen ist Genua ( http://www.aeroportodigenova.it/ )

Städte und Gemeinden in der Umgebung

Auf dieser Seite habe ich Ihnen einen kleinen Vorgeschmack auf die Dinge gegeben, die Sie während Ihres Aufenthalts in Pigna erleben und besuchen können.

Ich bereite für Sie Seiten vor, die den anderen Dörfern und Städten der Umgebung gewidmet sind, um Ihnen noch mehr Ideen und Anregungen zu bieten, die nur diejenigen kennen, die schon immer in dieser Gegend gelebt haben

❮❮ Scorri e scegli la guida ❯❯

Gefällt Ihnen dieser Leitfaden?

Wir sind fast am Ende und bevor Sie diese Seite verlassen, würde ich mich freuen, wenn Sie sie auf Ihrer Facebook-Seite oder in anderen sozialen Netzwerken teilen könnten, um anderen Reisenden wie Ihnen zu helfen!

[addthis tool=“addthis_inline_share_toolbox“]

Fazit

Dank dieses Reiseführers für Pigna verfügen Sie über alle Informationen, die Sie für Ihren nächsten Ausflug an die ligurische Riviera benötigen.

Wenn Sie diesen Reiseführer bereits gelesen haben, werden Sie feststellen, dass Dolceacqua für jeden Reisenden und zu jeder Jahreszeit viel zu bieten hat.

Ich habe Ihnen all diese Informationen gegeben, weil Sie in Reiseführern sehr wenig über die Wunder finden können, die Sie in dieser Gegend entdecken können. Die wenigen Vorschläge der anderen Guides geben Ihnen nicht die Möglichkeit, Ihren Aufenthalt optimal zu gestalten.

Darüber hinaus ist es in den Reiseführern schwierig, praktische Ratschläge und Vorschläge zu den Dingen zu finden, die es wirklich wert sind, besucht, ausprobiert und erlebt zu werden, wenn Sie einen Urlaub an der Riviera di Ponente planen.

Ein letzter Rat, den ich Ihnen geben möchte, ist, diese Informationen, die ich Ihnen gegeben habe, auch als Grundlage für Ihre persönliche Reiseroute zu verwenden, indem Sie einfügen, was Sie wirklich interessiert, was Ihnen gefällt und was am ehesten zu Ihrer Vorstellung von ​ . passt ​ein urlaub. . Sie werden feststellen, dass die Riviera di Ponente Sie, egal welche Art von Reise Sie bevorzugen, immer zufriedenstellen und überraschen wird.

Ich hoffe wirklich, dass ich Ihnen alles gegeben habe, was Sie brauchen, um Ihre eigene einzigartige und reichhaltige Reiseroute zu organisieren.

Hat dir die Anleitung gefallen? Habe ich etwas verpasst? Lassen Sie es mich in den Kommentaren wissen und teilen Sie uns mit, wie und wann Sie die schöne Pigna besucht haben!

Urlaub in Ligurien: die Reiseführer

Socpri meine Artikel und Führer über Ligurien.
Sie werden ständig aktualisiert, um Ihnen einen unvergesslichen Urlaub zu garantieren!